Projektträger

Kinderhilfe Sternschnuppe

Stiftung

Das Wichtigste in Kürze

Wir bringen Freude und Abwechslung in das Leben von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre, die mit einer Krankheit, Behinderung oder den Folgen einer schweren Verletzung leben. Wir sind eine schweizweit tätige NPO mit Sitz in Zürich und Lausanne.

  1. Zweck (SHAB)

    Bezweckt, Kindern mit gesundheitsbedingter, schwerer Beeinträchtigung der Lebensqualität Hilfe und anderweitige Unterstützung zu leisten sowie ihnen Freude zu bereiten und die Bewältigung ihres Schicksals zu erleichtern, indem die Kinderhilfe Sternschnuppe namentlich deren grösste Wünsche aus dem Erlebnisbereich erfüllt oder ihre Erfüllung organisiert und Massnahmen ergreift, um langzeitlich hospitalisierten oder in ihrer Mobilität stark eingeschränkten Kindern Abwechslung in den Alltag zu bringen.

  2. Das Wichtigste in Kürze

    Wir bringen Freude und Abwechslung in das Leben von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre, die mit einer Krankheit, Behinderung oder den Folgen einer schweren Verletzung leben. Wir sind eine schweizweit tätige NPO mit Sitz in Zürich und Lausanne.

  3. Ziele

    Wir bringen Freude und Abwechslung in das Leben von Kindern, die mit einer Krankheit, Behinderung oder den Folgen einer schweren Verletzung leben. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, für diese Kinder einen Stern vom Himmel zu holen.

  4. Grundsätze

    Wir stellen das Kind in den Mittelpunkt. Wir sind wertschätzende Partner. Wir arbeiten kostenbewusst und sorgfältig. Wir sind ein kompetentes Team.

  5. Massnahmen

    Jedes Jahr erfüllen wir rund 200 Herzenswünsche, unterstützen 70 Sternenprojekte und verschenken mit den Freizeitsternen über 35'000 Eintritte in Kulturinstitutionen. Herzenswünsche Wir erfüllen Herzenswünsche von Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre, die mit einer Krankheit, einer Behinderung oder mit den Folgen einer schweren Verletzung leben. Die Erfüllung eines Herzenswunsches ist ein einzigartiges Erlebnis, das Freude und Glück vermittelt und in die Zukunft hineinleuchtet. Es hilft mit, in schwierigen Zeiten neue Kraft und Zuversicht aufzubauen und den oft beschwerlichen Alltag zu bereichern. So verschieden die Kinder sind, so individuell sind auch deren Herzenswünsche. Mit Feingefühl und Sorgfalt nimmt sich unser engagiertes Team jedem einzelnen Kind und dessen Herzenswunsch an. Wenn immer möglich versuchen wir, die ganze Familie in eine Wunscherfüllung einzubeziehen. Gerne steht eine freiwillige Wunschbegleiterin oder ein Wunschbegleiter der Familie unterstützend zur Seite, wenn der Traum eines Sternschnuppe-Kindes wahr wird. Die Freizeitsterne - Ausflüge für Familien und Gruppen Wir offerieren Ausflugsmöglichkeiten und abwechslungsreiche Freizeiterlebnisse. Die Freizeitsterne sind ein Angebot für Familien mit Kindern von 6 bis 18 Jahren, die mit einer Krankheit, einer Behinderung oder mit den Folgen einer schweren Verletzung leben. Ausserdem gilt das Angebot für Organisationen und Gruppen, die sich für das Wohl von betroffenen Kindern bis 18 Jahre einsetzen oder sie betreuen. Unser Ziel ist es, mit den Freizeitsternen vielfältige und bereichernde Ausflugsmöglichkeiten zu verschenken. Insbesondere sollen auch Geschwister, die im Alltag mit kranken und behinderten Kindern oft zurückstehen, davon profitieren können. Um das Angebot der Freizeitsterne nutzen zu können, benötigen sowohl Familien als auch bezugsberechtigte Organisationen und Gruppen eine Sternschnuppe-Karte. Diese ermöglicht ihnen den kostenlosen Eintritt in unsere Partnerinstitutionen. Die Kosten für den Eintritt übernimmt die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe. Familientag für Sternschnuppen-Familien Ein Fixpunkt im Sternschnuppe-Jahr ist der alljährliche Familientag. Zu diesem laden wir alle Kinder, deren Wunsch wir bereits erfüllen durften, zusammen mit ihren Familien zu einem grossen Fest ein. Unsere Gäste schätzen diesen Tag sehr, da sie ihn im Rahmen von gleichgesinnten Familien entspannt geniessen und die Erinnerung an ihre Wunscherfüllung noch einmal aufleben lassen können.

  6. Finanzierung

    Die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe finanziert ihre Arbeit ausschliesslich aus Spenden von Privatpersonen, Firmen und institutionellen Spendern. Die Verwendung der Mittel, welche der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe anvertraut werden, erfolgt zweckgebunden und im Interesse der Spenderinnen und Spender. Die Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe wird nicht von der öffentlichen Hand und finanziert und erhält keine stattlichen Subventionen. Unsere Spenden setzen sich wie folgt zusammen: Privatpersonen: 33%, Firmen 24%, Nachlässe/Legate 18%, Kirchliche Institutionen 9%, Vergabestiftungen 9%, Organisationen/Vereinigungen 5%, öffentliche Betriebe 1% CHF 100.- Spende wurde 2016 wie folgt eingesetzt: 72% Stiftungszweck, 15% Verwaltung, 13% Öffentlichkeitsarbeit

  7. Fördertätigkeit

    Wir erfüllen Herzenswünsche im Erlebnisbereich und stellen dabei den Wunsch des Kindes ins Zentrum. Materielle Wünsche oder Gesuche zu baulichen Massnahmen können wir nicht berücksichtigen. Wir berücksichtigen Kinder zwischen 6 und 18 Jahren.

Wirkungsgebiet