STIFTUNGSCHWEIZ UND ZÜRCHER KANTONALBANK

Swiss Philanthropy Performance Index

Swiss Philanthropy Performance Index

StiftungSchweiz und Zürcher Kantonalbank | Februar 2020 Factsheet
  • Guter Jahresstart für die durchschnittliche Anlagen-Performance gemeinnütziger Organisationen

    Der neue Index der beiden Kooperationspartner StiftungSchweiz und Zürcher Kantonalbank ist positiv ins Jahr 2020 gestartet. Der Swiss Philanthropy Performance Index (SwiPhiX) hat im Januar um 0,6% zugelegt. Der Index zeigt einen Durchschnitt der Mandate gemeinnütziger Organisationen, welche von Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank verwaltet werden. 

    Grosse Unterschiede in der langfristigen Performance

    Der wichtigste Faktor für die gute Performance im Januar war für einmal nicht der Aktienmarkt. Ausgelöst durch die Verunsicherung im Zusammenhang mit dem Coronavirus sanken die Zinsen, und die Anleger suchten den Schweizer Franken als sicheren Hafen. Sowohl die CHF-Obligationen als auch der Immobilienmarkt profitierten davon. Langfristig ist es aber vor allem der Aktienmarkt, der für die recht grossen Unterschiede in der Performance der beobachteten Portfolios verantwortlich zeichnet (siehe Tabelle unten).

Datenquelle und Berechnung: Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank

AUSKUNFT
Dr. Hansjörg Schmidt Key Clients Stiftungen, Zürcher Kantonalbank

  • Datenquelle

    Als Datenquelle dienen Mandate, welche von Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank, dem Asset Management der Zürcher Kantonalbank, verwaltet werden. Für die Berechnung werden nur solche Mandate ausgewählt, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass die umgesetzte Strategie für die Anlagestrategie der gemeinnützigen Organisation repräsentativ ist. Momentan werden 58 verschiedene Mandate mit einer mittleren Grösse von rund CHF 32 Millionen und einem Gesamtvolumen von rund CHF 1,85 Milliarden berücksichtigt.

  • Berechnung

    Für die Berechnung der durchschnittlichen Performance werden alle Mandate gleich gewichtet. Der aktuelle Indexwert berechnet sich als Indexwert vom Vormonat, zuzüglich der durchschnittlichen Performance im aktuellen Monat. Bei sämtlichen Performancewerten handelt es sich um die Brutto-Performance, das heisst, die (individuellen) Kosten für die Vermögensverwaltung sind nicht berücksichtigt.

  • Streuung der Performancezahlen

    Die Entwicklung der einzelnen Mandate verläuft aufgrund der unterschiedlichen Strategien naturgemäss sehr unterschiedlich. Zur Illustration des Streubereichs zeigen die Tabellen die jeweilige minimale und die maximale Performance aus der Gesamtheit aller erfassten Mandate über verschiedene Zeiträume.

  • Asset-Allokation

    Die Performance eines Portfolios hängt von den Entwicklungen in den einzelnen Anlagekategorien ab. Die nachstehende Grafik zeigt die aktuelle mittlere Allokation über die verschiedenen Anlagekategorien.

Februar 2020
Neuer Referenzindex für die Anlagen-Performance gemeinnütziger Organisationen
Factsheet
AUSKUNFT
Dr. Hansjörg Schmidt Key Clients Stiftungen, Zürcher Kantonalbank