STIFTUNGSCHWEIZ UND ZÜRCHER KANTONALBANK

Swiss Philanthropy Performance Index

Swiss Philanthropy Performance Index

StiftungSchweiz und Zürcher Kantonalbank | Juni 2020 Factsheet
  • Erholung der Anlagen-Performance von gemeinnützigen Organisationen geht weiter

    Im Mai hat sich die durchschnittliche Performance der Wertschriftenanlagen von gemeinnützigen Organisationen in der Schweiz weiter erholt. Der Swiss Philanthropy Performance Index der beiden Kooperationspartner StiftungSchweiz und Zürcher Kantonalbank legte um 1,4% zu. Er liegt damit wieder auf einem Stand von knapp 130 Punkten, also 30% höher als Ende 2013, dem Beginn der Messung.

    Regierungen und Zentralbanken stützen die Märkte

    Der Index gibt die durchschnittliche Entwicklung wieder. Die Daten in der Tabelle unten zeigen zudem, dass alle beobachteten Organisationen im letzten Monat von der positiven Stimmung profitieren konnten – manche mehr und manche etwas weniger, je nach Anlagestrategie. Die Finanzmärkte scheinen damit zu signalisieren, dass zumindest die langfristigen Aussichten gut sind. Praktisch unbestritten ist aber auch, dass die massiven Eingriffe der Regierungen und Zentralbanken – insbesondere in Europa – zur aktuellen Beruhigung der Märkte beitragen.

AUSKUNFT
Dr. Hansjörg Schmidt Key Clients Stiftungen, Zürcher Kantonalbank

  • Datenquelle

    Als Datenquelle dienen Mandate, welche von Swisscanto Invest by Zürcher Kantonalbank, dem Asset Management der Zürcher Kantonalbank, verwaltet werden. Für die Berechnung werden nur Mandate ausgewählt, bei denen davon ausgegangen werden kann, dass die umgesetzte Strategie für die Anlagestrategie der gemeinnützigen Organisation repräsentativ ist. Momentan werden 62 verschiedene Mandate mit einer mittleren Grösse von rund CHF 31 Millionen und einem Gesamtvolumen von rund CHF 1,9 Milliarden berücksichtigt.

  • Berechnung

    Für die Berechnung der durchschnittlichen Performance werden alle Mandate gleich gewichtet. Der aktuelle Indexwert berechnet sich als Indexwert des Vormonats, zuzüglich der durchschnittlichen Performance im aktuellen Monat. Bei sämtlichen Performancewerten handelt es sich um die Brutto-Performance, das heisst, die (individuellen) Kosten für die Vermögensverwaltung sind nicht berücksichtigt. 

  • Streuung der Performancezahlen

    Die Entwicklung der einzelnen Mandate verläuft aufgrund der voneinander abweichenden Strategien naturgemäss sehr unterschiedlich. Zur Illustration des Streubereichs zeigen die Tabellen die jeweilige minimale und maximale Performance aus der Gesamtheit aller erfassten Mandate über verschiedene Zeiträume.

  • Asset-Allokation

    Die Performance eines Portfolios hängt von der Entwicklung in den einzelnen Anlagekategorien ab. Die nachstehende Grafik zeigt die aktuelle mittlere Allokation über die verschiedenen Anlagekategorien.

Juni 2020
Neuer Referenzindex für die Anlagen-Performance gemeinnütziger Organisationen
Factsheet
AUSKUNFT
Dr. Hansjörg Schmidt Key Clients Stiftungen, Zürcher Kantonalbank